Veganes Abendessen

Als Veganer hat man es nicht immer leicht, und auch ich musste in meiner Vergangenheit erleben, wie schwierig einem die bedachte Lebensweise oftmals gemacht wird. In dieser Zeit habe ich allerdings auch gelernt, dass es in der eigenen Verantwortung liegt, als Veganer etwas schmackhaftes hinter die Kiemen zu bekommen. Was dabei natürlich essenziell ist, ist die eigene Fähigkeit im veganen Kochen.

Um diese weiter auszubauen und viel neues zu lernen, habe ich mich für einen Aufenthalt im Villa dei Campi entschiedene, da dort Vegane Kochkurse stattfinden. Was ich in den Kursen lernen durft, hat meinen Alltag in Deutschland um ein Vielfaches verbessert, denn so lecker und vegan gegessen, habe ich selten. Die Köche und Lehrer hatten Unmengen von Rezepten parat, an denen wir Teilnehmer uns direkt selbst ausprobieren durften. Dabei habe ich gelernt, wie man einerseits effektiv kocht und mit Hilfe der richtigen Nahrungsmittel neue Geschmackserlebnisse erschaffen kann. Das Ganze ist dabei im Kochprozess sehr einfach gehalten. Bereits mit wenig Zeitaufwand kann man etwas unfassbar Leckeres schaffen. Das einzige, was man dafür benötigt, sind die richtigen Rezepte und Handgriffe, die ich allesamt von den Köchen und Lehrern der Kurse beigebracht bekommen habe. Nun macht es mir eine Freude als Veganer zu kochen und ständig neue Kreationen auszuprobieren.
In Villa dei Campi lernen, wie man als Veganer lecker kocht!